Loading...
Julia Börger 2022-04-12T06:11:05+00:00

ZUR PERSON

1975 geboren in Berlin
eine Tochter

BERUFLICHER WERDEGANG

1999-2007 Studium der Humanmedizin, Charité Berlin
2007 Approbation als Ärztin
2007-2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Arbeitsmedizin, Charité und Arbeit an der Dissertation „ Untersuchungen zur postoperativen Einheilung titanbeschichteter und unbehandelter Polypropylen-Netzimplantaten für urogynäkolische Plastiken“
2008-2012 Ärztin in Weiterbildung zur Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in der Frauenklinik des Klinikum Freising
2013-2019 Ärztin in Weiterbildung zur Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in der Frauenklinik des Klinikum Friedrichshafen
2020-2022 Ärztin in Weiterbildung zur Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in der Frauenklinik des Klinikum Tuttlingen

WISSENSCHAFTLICHE ARBEIT

2007-2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Arbeitsmedizin, Charité und Arbeit an der Dissertation „ Untersuchungen zur postoperativen Einheilung titanbeschichteter und unbehandelter Polypropylen-Netzimplantaten für urogynäkolische Plastiken“

ZUSATZQUALIFIKATIONEN

Psychosomatische Grundversorgung

MITGLIEDSCHAFTEN

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)

ZUR PERSON

1975
geboren in Berlin

eine Tochter

BERUFLICHER WERDEGANG

1999-2007
Studium der Humanmedizin, Charité Berlin

2007
Approbation als Ärztin

2007-2008
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Arbeitsmedizin, Charité und Arbeit an der Dissertation „ Untersuchungen zur postoperativen Einheilung titanbeschichteter und unbehandelter Polypropylen-Netzimplantaten für urogynäkolische Plastiken“

2008-2012
Ärztin in Weiterbildung zur Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in der Frauenklinik des Klinikum Freising

2013-2019
Ärztin in Weiterbildung zur Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in der Frauenklinik des Klinikum Friedrichshafen

2020-2022
Ärztin in Weiterbildung zur Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in der Frauenklinik des Klinikum Tuttlingen

WISSENSCHAFTLICHE ARBEIT

2007-2008
wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Arbeitsmedizin, Charité und Arbeit
an der Dissertation „ Untersuchungen zur postoperativen Einheilung
titanbeschichteter und unbehandelter Polypropylen-Netzimplantaten für
urogynäkolische Plastiken“

ZUSATZQUALIFIKATIONEN

Psychosomatische Grundversorgung

MITGLIEDSCHAFTEN

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)

DR. JULIA MINNER
DR. JULIA MINNER
ANNETTE FELBRICH
ANNETTE FELBRICH
DR. SIMONE BAUDOT
DR. SIMONE BAUDOT
DR. ANTJE KIESS
DR. ANTJE KIESS